Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 7
» Neuestes Mitglied: Flecki
» Foren-Themen: 17
» Foren-Beiträge: 43

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan ist 1 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 1 Gäste

Aktive Themen
Neugestaltung des Loreley...
Forum: Loreley
Letzter Beitrag: Highway11
03.10.2017, 11:50
» Antworten: 4
» Ansichten: 426
Sammeln Sie Deckel und he...
Forum: Deckel gegen Polio
Letzter Beitrag: Highway11
03.10.2017, 08:38
» Antworten: 2
» Ansichten: 239
Info's über das Projekt
Forum: Keine Ungehungsstrasse B423 neu !!!
Letzter Beitrag: Highway11
19.08.2017, 11:28
» Antworten: 7
» Ansichten: 680
Info's über Lena
Forum: Rottweiler-Mix Dame Lena
Letzter Beitrag: Highway11
14.08.2017, 16:49
» Antworten: 1
» Ansichten: 434
Landschaftspläne und Guta...
Forum: Keine Ungehungsstrasse B423 neu !!!
Letzter Beitrag: Highway11
03.07.2017, 06:28
» Antworten: 0
» Ansichten: 173
Saarland Picobello 2017
Forum: Saarland Picobello
Letzter Beitrag: Highway11
01.05.2017, 09:52
» Antworten: 0
» Ansichten: 186
Forum Regeln
Forum: Forum Regeln
Letzter Beitrag: Highway11
01.05.2017, 09:23
» Antworten: 0
» Ansichten: 204

 
Rainbow Info's über Lena
Geschrieben von: Highway11 - 23.07.2017, 09:51 - Forum: Rottweiler-Mix Dame Lena - Antworten (1)

Hallo Ihr Tierliebhaber! Smile

[Bild: Lena.png]   [Bild: lena2.png]   [Bild: lena3.png]

Mein Name ist Lena.
Ich bin eine 9 Monate alte Rottweiler-Mix Dame, und kann wegen meinen starken Schmerzen nicht richtig laufen. Mein früheres Herrchen konnte meine Tabletten für meine beiden stark schmerzende Kniegelenke nicht mehr bezahlen, geschweige denn die dringend benötigte Operation für beide Kniegelenke. Diese OP brauche ich, damit ich in Zukunft schmerzfrei laufen kann. Zur Zeit lebe ich bei einem Mitglied von Activity Saar e.V., dass mich mit all meinen Problemen aufgenommen hat. Hier geht man mit mir und meinen Problemen sehr fürsorglich und behutsam um. So viel zu meiner kleinen traurigen Geschichte.

Und noch eine Bitte an alle die das lesen, helft mit einer kleinen Spende damit die lieben Menschen von Activity Saar e.V. mir die dringend benötigte OP ermöglichen können, auch die kleinste Spende hilft meinem Pflegepersonal, dass ich bald wieder schmerzfrei laufen und rum toben kann. Ich habe nämlich auch ganz nette Hundekumpels hier auf meiner Pflegestelle und kann nie richtig mit ihnen spielen.

Wenn auch du mir mit einer Spende helfen möchtest:

Verwendungszweck: Lena
Kontoinhaber: Activity Saar e.V.
IBAN: DE39 5945 0010 1030 3730 03
BIC: SALADE51HOM
Kreissparkasse Saarpfalz


Eine Spendenquittung für das Finanzamt kann auf Wunsch ausgestellt werden!

Drucke diesen Beitrag

  Landschaftspläne und Gutachen
Geschrieben von: Highway11 - 03.07.2017, 06:28 - Forum: Keine Ungehungsstrasse B423 neu !!! - Keine Antworten

Hier findet ihr Landschaftspläne und Gutachen !



Angehängte Dateien
.pdf   Unterlage_19_1_6_Artenschutz_Aktaulisierung.pdf (Größe: 4,83 MB / Downloads: 3)
.pdf   Unterlage_19_1_5_artenschutzrechtliche_Beurteilung.pdf (Größe: 5,99 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_1_4_artenschutzr_Relevanzpruefung.pdf (Größe: 718,28 KB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_1_7_Regelquerschnitt_gez.pdf (Größe: 338,26 KB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_2_b1_gez.pdf (Größe: 2,59 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_2_b2_gez.pdf (Größe: 2,18 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_2_VS_Bliesaue.pdf (Größe: 1,08 MB / Downloads: 2)
.pdf   Anhang4_Erhaltungsziele_BeedenerBruch_6609-308.pdf (Größe: 84,95 KB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_3_anh1.pdf (Größe: 1,89 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_3_anh2.pdf (Größe: 1,4 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_3_SDB_Beedener_Bruch.pdf (Größe: 92,39 KB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_VP_Beedener_Bruch.pdf (Größe: 960,64 KB / Downloads: 3)
.pdf   Unterlage_19_4_Anhang1.pdf (Größe: 115,98 KB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_4_Anhang2.pdf (Größe: 65,21 KB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_4_Anlage_1_gez.pdf (Größe: 8,7 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_4_Anlage_2_gez.pdf (Größe: 7,39 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_4_Anlage_3_gez.pdf (Größe: 4,85 MB / Downloads: 2)
.pdf   Unterlage_19_4_VS_Blies.pdf (Größe: 1,47 MB / Downloads: 2)
Drucke diesen Beitrag

  Info's über das Projekt
Geschrieben von: Highway11 - 03.07.2017, 05:46 - Forum: Keine Ungehungsstrasse B423 neu !!! - Antworten (7)

Keine Umgehungsstrasse B423neu durch das Naherholungsgebiet Mastau und Erbachaue !

Die geplante B 423-G10-SL (OU Schwarzenbach und OU Schwarzenacker), im Kreis Homburg-Saar muss aus dem Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030 genommen werden und herabgestuft werden in ein Projekt des Weiteren Bedarfs (ohne Planungsrecht).

Begründung:

Das Projekt betrifft ein FFH-Gebiet, ein Naherholungsgebiet, ein Biosphärenreservat und ein Landschaftsschutzgebiet sowie einen Großsäuger- und Waldlebensraumkorridor. Es zerschneidet unter Lärm- und Staubemission ein für Mensch und Tier notwendiges Naherholungsgebiet südwestlich von Homburg. Die Begründung, ein seit Jahrzehnten brach liegendes Industriegebiet (ehem. Schwerindustrie) in der Stadtmitte von Homburg anzuschließen, ist städteplanerisch unsinnig. Die Begründung, 2 Ortsteile entlasten zu wollen, widerspricht sich, weil mehr Verkehr und mehr Lärm (Ziel + 10.000 Fahrzeuge) produziert wird als vorher und die Ortsteile nach wie vor betroffen sind. Die Straße selbst ist mit 17.500 Autos pro Tag geplant und führt in die Sackgasse Stadtmitte Homburg. Sie tangiert bisher ruhig gelegene Schulen, Sportstätten, ein Altersheim und eine gerade eingeweihte KiTa. Die Trasse schneidet eine Siedlung komplett von der Infrastruktur ab. Eine versprochene Entlastung für Schwarzenbach und Schwarzenacker dagegen erfolgt nicht in dem Umfang wie neue Emissionen für ein Vielfaches der Bevölkerung geschaffen werden. Der Bedarf für diese Umgehung geht fast 40 Jahre zurück. Seitdem ist die Stadt zusammen gewachsen, das zentral gelegene Industriegebiet verwaist. Ein neues Industriegebiet in Homburg mit direktem Anschluss an die A6 ist soeben fertig gestellt und lange nicht belegt. Die geplanten Kosten von 34,5 Mio.EUR sind nicht ausreichend. Die Trasse führt über ein Feuchtgebiet mit morastigem Untergrund, ist Schwemmgebiet für die Blies. Behinhaltet demn. erhebliche Gründungsarbeiten, einen aufgeschütteten Damm von bis zu 7m Höhe und 2 Brücken über eine S-Bahn und die A8.

Kämpft mit uns für den Erhalt der Rückzugsräume für Mensch und Tier. Unsere Naherholungsgebiete dürfen wir nicht mit Straßen für geplante 17.500 Autos pro tag kaputt machen.
 
30 Jahre wurde darüber diskutiert. Nun soll sie kommen ! Die B 423 neu

Nach mehr 30 Jahren Planung hat sich der Bedarf geändert und die alten Planungen müssen auf den Prüfstand. Dies sofort - bevor mit dem Bau für eine Umführung für den Schwerverkehr begonnen wird. Die geplante Strecke zerstört wichtige Naherholungszonen für Menschen und Rückzugsgebiete für Tiere.
Das als Naherholungsgebiet ausgewiesene und beworbene Gebiet der Mastau, aber auch des Erbacher Bruchs wären unwiederbringlich verloren. Mit ihm Wander-, Fahrrad-, Joggerwege.
Das geplante Bauwerk würde monströse Ausmasse haben, deren Größenordnung uns bis heute nicht wirklich bewusst ist und mit bis zu 6m aufgeschüttete Rampen würden den Lärm und die Emission des zusätzlichen Verkehrs in neue, aber auch in die alten Ortschaften tragen.

Dieses Projekt ist unsinnig und wir kämpfen dafür, dass es so nicht realisiert wird.

Drucke diesen Beitrag

  Saarland Picobello 2017
Geschrieben von: Highway11 - 01.05.2017, 09:52 - Forum: Saarland Picobello - Keine Antworten

Dieses Jahr waren auch wir bei der Picobello Aktion dabei und haben fleisig den saarländischen Wald von Müll und Unrat befreit.
Es ist schon erschreckend, was so alles an Müll in der Natur landet. Schwer zu kämpfen hatten wir mit dem Bauschutt einer Kaminsanierung, der im Wald entsorgt wurde. Des weiteren fanden wir auch illegal entsorgte Müllsäcke am Waldrand. Wir können so was gar nicht nachvollziehen...lassen uns aber nicht beirren und sind bei der nächsten Aktion unserer Umwelt zu liebe wieder dabei. Wink

[Bild: picobello.png]  [Bild: muell2.png]

Drucke diesen Beitrag

  Sammeln Sie Deckel und helfen Sie im Kampf gegen Polio!
Geschrieben von: Highway11 - 01.05.2017, 09:50 - Forum: Deckel gegen Polio - Antworten (2)

Kunsstoffverschlüsse ( Deckel ) bestehen aus Polyethylen ( HDPE ) oder Polypropylen ( PP ) - hochwertigen recyclingfähigen Materialien. Wir sammeln die Getränkedeckel aus Kunststoff - um mit den Erlösen weltweit Impfaktionen gegen Kinderlähmung mitzufinanzieren.

[Bild: deckel3.png]

Die Kinderlähmung, auch Poliomyeltitis- kurz Polio, ist eine hoch ansteckende Krankheit, an der vor allem Kleinkinder, aber auch Erwachsene erkranken. Das Virus verursacht Lähmungserscheinungen und Invalidisierungen, die Infektion kann auch Spätfolgen haben oder tödlich verlaufen. Polio ist unheilbar - aber mit einer Impfung kann ein lebenslanger Schutz vor Polio erreicht werden.

Welche Deckel sollen gesammelt werden?
Auch wenn andere Gegenstände auch aus den Kunststoffen PP und HDPE bestehen, sammeln Sie bitte nur Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen oder Getränkekartons aus HDPE oder PP mit einer maximalen Deckelgröße von 4 cm (ca. 1/4 Handfläche). Unterschiedliche Größen bei den Materialien führen leider zu Problemen bei der Granulierung, so dass wir uns hier auf die Deckel beschränken müssen, auch wenn andere Gegenstände ebenfalls aus dem Material sind. Außerdem weisen andere Gegenstände häufig Rückstände von anderen Materialien auf und dies würde ebenfalls den Ablauf stören und damit verbunden würde der Erlös der Sammlung minimiert werden. Auf Grund technischer Gegebenheiten bei unseren Abnehmern dürfen keine weiteren Gegenstände als die Deckel von Getränkeflaschen, Getränkekartons (Milch, Saft usw.) und auch das gelbe Überraschungsei gesammelt werden.

Kann ich Pfandflaschen ohne Deckel abgeben?
Ja, selbstverständlich. Egal, ob Einweg- oder Mehrwegflaschen, bei der Rückgabe ist der Flaschenkörper mit dem darauf befindlichen Pfandzeichen, sowie dem EAN-Code entscheidend.

Drucke diesen Beitrag

  Neugestaltung des Loreley-Plateaus
Geschrieben von: Highway11 - 01.05.2017, 09:37 - Forum: Loreley - Antworten (4)

Wir fordern den sofortigen STOP des Projektes „Neugestaltung des Loreley-Plateaus“ und somit den Erhalt des Plateaus in seiner ursprünglichen Form!
Dazu gehören selbstverständlich auch Sanierungen der vohanden Gebäuden sowie Erneuerungen, welche sich ins Landschaftsbild einfügen und sich mit dem Mythos Loreley verbinden lassen.
Wir sind definitiv gegen die geplante Neugestaltung, welche das Loreley-Plateau in seiner ursprünglichen Form zerstören und sicherlich durch die ganzen ungeplanten Kostenfaktoren wohl auch nie fertiggestellt wird.

[Bild: hotel.png]

Die geplanten Maßnahmen bedeuten:
1. Einen gravierenden Eingriff in die Natur und Umwelt.
2. Einschneidende Folgen für die Tierwelt, u.a. geschützte bzw. streng geschützte Arten, wie z.B. Feuersalamander, Smaragdeidechse, Fledermäuse, Mauswiesel, Wendehals, Dachs.
3. Vernichtung der unvergleichlichen Rheinromantik und Mystik dieses Ortes.
4. Enorme Verschwendung von Geldern in Höhe von zig-Millionen Euro.
5. Wegfall der Jugendherberge.
6. Wegfall des Campingplatzes.
7. Wegfall der Blockhütten.
8. Verlust von Arbeitsplätzen.

Durch die „Neugestaltung“, bleibt kein Raum für die Natur- und Tierwelt. Das Plateau soll „aufgebaut“ werden und damit wird u.a. geschützte bzw. streng geschützte Arten, wie z. B. Feuersalamander, Smaragdeidechse, Fledermäuse, Segelfalter, Libellenschmetterlingshaft, Mauswiesel, Wendehalts, Dachs u.a. der Lebensraum entzogen.
Es entsteht ein ganz neues Objekt, welches mit dem Ursprung und der damit verbundenen Natürlichkeit, Romantik und dem Mythos rein gar nichts mehr zu tun hat.
Mehrfach heißt es in Berichten:“ ….Erlebniswert, Infrastruktur und Gestaltungs-qualität des Loreley Plateaus entsprechen jedoch nicht der Erwartungshaltung an diesen Ort.“ Dies ist nicht verwunderlich, da seit Jahren nicht mehr in den Erhalt des Ortes investiert wird, wohl schon in Hinsicht auf das geplante Vorhaben.
Die geplante „Neugestaltung“ bedeutet eine enorme Verschwendung von Geldern in Höhe von zig-Millionen Euro. Die Beträge sind Ihnen sicher im Einzelnen bekannt.
Lt. Rhein-Zeitung vom 08.07.2016 ist momentan sogar noch ungeklärt, wer die Kosten der Felssicherung zur Bahn und B42 übernimmt, was ebenfalls einen hohen Sicherheits- sowie Kostenfaktor darstellt. Ebenfalls unklar ist offensichtlich noch die Finanzierung für die Beleuchtung der Kristalle. Die Trägerschaft nach dem Bau ist bis heute nicht gesichert.
Des weiteren geben wir zu bedenken:
Wer bitte soll sich die beleuchteten Kristalle ansehen? In den Sommermonaten, wenn es spät dunkel wird und die Kristalle leuchten, sind wohl kaum noch Besucher und schon gar keine Kinder, mehr unterwegs.
Wir befürworten eine Sanierung im Bestand, sprich der vorhandenen Gebäude und der ursprünglichen Felsenlandschaft. Selbstverständlich muss in den Erhalt und die Attraktivität investiert werden, jedoch nicht in der geplanten Art und Weise.
Alternativen zur kompletten Ruinierung der Landschaft wären z.B.: Bau eines Kinderspielplatz in Form z.B. in Burggestaltung, idealerweise in Nähe der Rodelbahn. Auch wäre eine Minigolfanlage, angelehnt an das „Weltkulturerbe Mittelrhein“, denkbar.
Kinder sind die Besucher des Plateaus von morgen. Dies wird bei der „Neugestaltung“ offensichtlich nicht genügend berücksichtigt. Hier sollte dringend in die Modernisierung der vorhandenen Jugendherberge, mit großzügigem Gelände das ausreichend Platz zum spielen und zelten bietet, investiert werden. Auch müssen die Blockhütten erhalten bleiben. Sie bieten in der heutigen hektischen Zeit, für viele Menschen eine Oase der Ruhe. Die Buchungszahlen der letzten Jahre bestätigen dies. Der Campingplatz war ein beliebtes Ziel für Urlauber, egal ob Wanderer, Familien, Erholungssuchende etc. Hier muss investiert bzw. unterstützt werden.

[Bild: jugendherberge.png]     [Bild: blockhuette.png]

Drucke diesen Beitrag

  Forum Regeln
Geschrieben von: Highway11 - 01.05.2017, 09:23 - Forum: Forum Regeln - Keine Antworten

§ 1 Geltungsbereich

Für die Nutzung des Forums Activity Saar e.V.  gelten nachfolgende Bedingungen.
Die Nutzung des Forums ist nur zulässig, wenn Sie als Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptieren.

§ 2 Registrierung, Vertragsschluss und -gegenstand

1. Voraussetzung für die Nutzung des Forums ist die Registrierung über das entsprechende Online-Formular. Nach der Registrierung über das Online-Formular im Forum bekommen Sie eine Bestätigungsemail zur Verifizierung Ihrer Daten zugeschickt, mit der Sie Ihre Registrierung per Mouseclick bestätigen können. Mit der Aktivierung Ihres Accounts durch den Anbieter, kommt der unentgeltliche Foren-Nutzungsvertrag zustande (Vertragsschluss).
2. Vertragsgegenstand ist die kostenlose Nutzung der Funktionen des Forums als Online-Kommunikationsplattform. Hierzu wird Ihnen als Nutzer ein „Account“ bereitgestellt, mit dem Sie Beiträge und Themen im Forum einstellen können.
3. Es gibt grundsätzlich keinen Rechtsanspruch auf Freischaltung oder Teilnahme am Forum. Es gilt das uneingeschränkte Hausrecht des Betreibers.
4. Ihr Foren-Account darf nur von Ihnen selbst genutzt werden. Ebenso sind Sie als Inhaber des Accounts für den Schutz vor dessen Missbrauch verantwortlich. Ihre Zugangsdaten sind daher vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Die Verwendung von markenrechtlich geschützten Worten und Internetadressen als Benutzername (Nickname) sind nicht erlaubt.
5. Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden, in denen die Webserver auf Grund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich vom Anbieter liegen (Verschulden Dritter, höhere Gewalt, Angriffe gegen die Infrastruktur durch Hacker etc.), über das Internet nicht abrufbar ist. Der Nutzer erkennt an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der Website technisch nicht zu realisieren ist.
6. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Inhalt und Struktur der Plattform sowie die dazugehörigen Benutzeroberflächen zu ändern und zu erweitern, wenn hierdurch die Zweckerfüllung des mit dem Nutzer geschlossenen Vertrags nicht oder nur unerheblich beeinträchtigt wird. Der Anbieter wird die Nutzer entsprechend über die Änderungen informieren.
7. Sinn und Zweck des Forums ist ein an die Öffentlichkeit gerichteter "Markt der Meinungen". Es soll daher unter den Nutzern ein friedlicher und respektvoller Umgang ohne beleidigende Anfeindungen gepflegt werden.

§ 3 Pflichten als Foren-Nutzer

1. Als Nutzer verpflichten Sie sich, dass Sie keine Beiträge veröffentlichen werden, die gegen diese Regeln, die guten Sitten oder sonst gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Es ist Ihnen insbesondere untersagt,

  • beleidigende oder unwahre Inhalte zu veröffentlichen;
  • Spam über das System an andere Nutzer zu versenden;
  • gesetzlich, insbesondere durch das Urheber- und Markenrecht, geschützte Inhalte ohne Berechtigung zu verwenden;
  • wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen;
  • Ihr Thema mehrfach im Forum einzustellen (Verbot von Doppelpostings);
  • Presseartikel Dritter ohne Zustimmung des Urhebers im Forum zu veröffentlichen;
  • Werbung im Forum ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch den Anbieter zu betreiben. Dies gilt auch für sog. Schleichwerbung wie insbesondere das Verlinken der eigenen Homepage mit oder ohne Beitext in der Signatur oder innerhalb von Beiträgen. Homepage-URLs und Adress- bzw. Kontaktdaten dürfen nur im Benutzer-Profil des Forums veröffentlicht werden.
2. Als Nutzer verpflichten Sie sich, vor der Veröffentlichung Ihrer Beiträge und Themen diese daraufhin zu überprüfen, ob diese Angaben enthalten, die Sie nicht veröffentlichen möchten. Ihre Beiträge und Themen können in Suchmaschinen erfasst und damit weltweit zugreifbar werden. Ein Anspruch auf Löschung oder Korrektur solcher Suchmaschineneinträge gegenüber dem Anbieter ist ausgeschlossen.
3. Beim Verstoß, insbesondere gegen die zuvor genannten Regeln § 3 Abs. 1 und 2, kann der Anbieter unabhängig von einer Kündigung, auch die folgenden Sanktionen gegen den Nutzer verhängen:
  • Löschung oder Abänderung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat,
  • Ausspruch einer Abmahnung oder
  • Sperrung des Zugangs zum Forum.
4. Der Anbieter ist auch berechtigt, Ihnen als Nutzer den Zugang zur Online-Plattform zu sperren, falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass Sie gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen haben. Sie können diese Maßnahmen abwenden, wenn Sie den Verdacht durch Vorlage geeigneter Nachweise auf eigene Kosten ausräumt.
5. Sollten Dritte oder andere Nutzer den Anbieter wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, die a) aus den von Ihnen als Nutzer eingestellten Inhalten resultieren und/oder b) aus der Nutzung der Dienste des Anbieters durch Sie als Nutzer entstehen, verpflichten Sie sich als Nutzer, den Anbieter von jeglichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, freizustellen und dem Anbieter die Kosten zu ersetzen, die diesem wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen. Der Anbieter wird insbesondere von den Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung freigestellt. Der Anbieter ist berechtigt, hierfür von Ihnen als Nutzer einen angemessenen Vorschuss zu fordern. Als Nutzer sind Sie verpflichtet, den Anbieter nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechtsverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche des Anbieters bleiben unberührt. Wenn Sie als Nutzer die mögliche Rechtsverletzung nicht zu vertreten haben, bestehen die zuvor genannten Pflichten nicht.

§ 4 Übertragung von Nutzungsrechten

1. Das Urheberrecht für Ihre Themen und Beiträge, soweit diese urheberrechtsschutzfähig sind, verbleibt grundsätzlich bei Ihnen als Nutzer. Sie räumen dem Anbieter jedoch mit Einstellung eines Themas oder Beitrags das Recht ein, das Thema oder den Beitrag dauerhaft auf seinen Webseiten vorzuhalten. Zudem hat der Anbieter das Recht, Ihre Themen und Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.
2. Die zuvor genannten Nutzungsrechte bleiben auch im Falle einer Kündigung des Foren-Accounts bestehen.

§ 5 Haftungsbeschränkung

1. Der Anbieter des Forums übernimmt keinerlei Gewähr für die im Forum eingestellten Inhalte, insbesondere nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
2. Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine wesentlichen Vertragspflichten sind, haftet der Anbieter nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich einer vom Anbieter gegebenen Garantie oder Zusicherung fallen sowie die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.

§ 6 Laufzeit / Beendigung des Vertrags

1. Diese Vereinbarung wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.
2. Beide Parteien können diese Vereinbarung ohne Einhaltung einer Frist kündigen.
3. Der Anbieter ist nach Beendigung dieses Foren-Nutzungsvertrags berechtigt, den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Anbieter ist berechtigt aber nicht verpflichtet, im Falle der Beendigung die von Ihnen als Nutzer erstellten Inhalte zu löschen. Ein Anspruch von Ihnen als Nutzers auf Überlassung der erstellten Inhalte wird ausgeschlossen.

Drucke diesen Beitrag